Vereinsprogramm für das Jahr 2020

Hinweis zum Programm wegen der Corona Krise (Covid-19):

Wegen der aktuellen Beschränkung des öffentlichen Lebens müssen die Veranstaltungen des Verschönerungsvereins Stuttgart e.V., die im beigefügten Programm noch ausgedruckt sind, bis zunächst einschließlich 31. Mai 2020 abgesagt werden. Die Mitgliederversammlung wird zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach Aufhebung der Beschränkungen nachgeholt werden. Die Absage weiterer Veranstaltungen nach dem 31. Mai 2020 muss vorbehalten bleiben und ist wahrscheinlich.

Informationen über Absagen werden nur hier veröffentlicht. Bitte sehen Sie von Anfragen per Email oder per Telefon an den Verein ab.

VSV Programm 2020

Neuer Termin:

Freitag, 03. Juli 2020, 15:00 Uhr / 16:30 Uhr

Neues Turmforum S 21 - Ausstellung und Baustelle
Führung durch Uwe Stuckenbrock

Das Jahrhundertprojekt Stuttgart 21 nimmt Konturen an. Am Hauptbahnhof, gleich neben dem Gleis 16, wurde ein rotes Turmhaus errichtet, in dem sich das neue Turmforum mit einer neuen Ausstellung über den Bahnknoten, die Neubaustrecke und den Städtebau befindet.

Am Freitag den 3. Julil 2020, wollen wir uns in einer Doppelführung unter fachkundiger Begleitung durch Stadtplaner Uwe Stuckenbrock und das Personal des Turmforums zunächst die Ausstellung im Neuen Turmforum ansehen (15:00 Uhr, Treffpunkt s. u. 14:50 Uhr) und anschließend die Baustelle live besichtigen (16:30 Uhr, Treffpunkt s. u. 16:20 Uhr).

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 20 Personen pro Veranstaltungsteil beschränkt. Anmeldung nur an Uwe Stuckenbrock, E-Mail stuckenbrock[at]gmail.com - nicht an den Verein. Alle Teilnehmer mögen Herrn Stuckenbrock ihre Schuhgröße mitteilen, weil der Bauträger Bahn für die Baustellenführung passende Stiefel bereitstellen wird.

Kosten pro Person:
Führung Neues Turmforum      (15:00 Uhr) €  5,00
Baustellenführung                  (16:30 Uhr) € 14,00

Ab 18.00 Uhr besteht dann die Gelegenheit zum gemütlich-informativen Ausklang in einer nahegelegenen Gaststätte.
 

70173 Stuttgart, Hauptbahnhof. Treffpunkt am roten Turmhaus / Neues Turmforum, Ecke Querbahnsteig / Kopfende Gleis 16 um 14:50 Uhr bzw. am Ausgang des Turmforum um 16:20 Uhr.
Pkw: Anfahrt mit Pkw nicht empfohlen. Parkmöglichkeiten in den umliegenden Tiefgaragen LBBW, Schloßgarten, Zeppelin-Karree

Neuer Termin:

Freitag, 14. August 2020, 14:30 Uhr


Durch Heusteig- und Gerberviertel
Stuttgarter Viertelesspaziergänge mit Herbert Medek

Wir beginnen unseren Stadtspaziergang (2,5 Stunden) am Brunnen auf dem Wilhelmsplatz. An diesem Ort haben über Jahrhunderte viele Stuttgarter ihren Kopf verloren, stand doch hier bis Anfang des 19. Jh. der "Käs" - die Enthauptungsstätte. Daneben lag der Lazarettfriedhof mit der Arme-Sünder-Abteilung, wo die Kopflosen dann bestattet wurden. Heute finden wir hier die Jakobschule und die Feuerwache. Wir wandern durch das Heusteigviertel entlang schöner Fassaden aus der Gründerzeit und dem Jugendstil, sehen den Tagungsort des Landtags bis 1961, hören über die verschiedenen Gesellen- und Mägdeherbergen und staunen über den Stuttgarter Bauwich - eine baurechtliche Kuriosität. Nach einem Abstecher auf den Fangelsbachfriedhof führt unser Weg in das Gerberviertel, das Anfang des 19. Jh. für "Unlust erregenden Handwerker" errichtet wurde.

70182 Stuttgart-Mitte, Wilhelmsplatz, Treffpunkt am Brunnen
ÖPNV: U 1, 2, 4, 9, 14 bis Haltestelle Rathaus
Pkw: Parkhäuser Breuninger, Esslinger Straße 1, Züblin, Lazarettstraße 5

Abgesagt wegen Versammlungsbeschränkungen

Mittwoch, 29. April 2020, 14:00 Uhr


Pflanzung des Baumes des Jahres 2020 - Robinie
im Killesbergpark mit Volker Schirner, AL Gartenamt

Robinia pseudoacaciaist die Hoffnung im klimabedingten Waldumbau. Die vor über 300 Jahren bei uns eingeführte Robinie ist für unsere heimische Flora eine Konkurrenz. Zwar ist der Anteil von Robinien gering, doch sie ist nahezu unverwüstlich und steht auf der Liste der invasiven Baumarten. Dennoch könnte die kontrovers diskutierte Art bei fortschreitender Klimaerwärmung erneut Hoffnungsträgerin werden: salz- und immissionstolerant kommt sie gut mit städtischem Klima und schwierigen Bodenverhältnissen zurecht. Wir spenden für und pflanzen am Hauptweg hinter der Treppe - mit Amtsleiter Schirner und der bei uns üblichen kleinen Erfrischung für unsere Besucher.

70192 Stuttgart, Killesbergpark, Haupteingang Am Kochenhof
ÖPNV: Stadtbahn U 5 Bus 43, 44 bis Haltestelle Killesberg, Fußweg 5 min
Pkw: Stresemannstraße, Parken an der Straße, Parkhaus Killesberghöhe

Abgesagter Termin:

Freitag, 15. Mai 2020, 15:00 Uhr
 

Neu geplanter Termin:

Freitag, 16. Oktober 2020, 15:00 Uhr


Geschichte(n) rund um den Bismarckturm
Führung mit Herbert Medek

Abgeagter Termin:

Freitag, 15. Mai 2020, 18:30 Uhr
 

Neu geplanter Termin:

Freitag, 16. Oktober 2020, 18:30 Uhr


Mitgliederversammlung des Vereins im Jahre 2020
im Restaurant Höhencafe am Killesbergturm

Wir treffen uns an der Bushaltestelle Killesberg der Buslinie 44. Zunächst geht unser Spaziergang etwas bergauf zur Aussichtsplattform, die unser Verein vor wenigen Jahren errichten ließ. Dann wandern wir weiter entlang den Tennisplätzen des TC Weißenhof zum Diplomatendörfle.

Nach einem weiteren Anstieg erreichen wir den Alterssitz von Theodor Heuss und die Porsche Villa. Bald darauf genießen wir am Bismarckturm ein herrliches Panorama über die Stadt (schönes Wetter vorausgesetzt). Entlang der Feuerbacher Heide spazieren wir zu den exklusiven Eidechsenwohnungen und weiter über den Kochenhof in den Höhenpark Killesberg.

Die Dauer der Führung beträgt etwa 2 Stunden. Das Wegende ist am Höhencafé Killesberg neben unserem Aussichtsturm, wo ab 18:30 die Mitgliederversammlung unseres Vereins stattfindet. Möglichkeit zum Essen dort im Höhencafe ab 17:00 Uhr vor der Versammlung.

70192 Stuttgart. 15 Uhr Treffpunkt Vorprogramm Führung an der Haltestelle Bus 43, 44 (Endhaltestelle)
ÖPNV: Stadtbahn U 5 Bus 43, 44 bis Haltestelle Killesberg
Ort der Mitgliederversammlung:
70192 Stuttgart, Höhencafe im Killesbergpark, Eingang Thomastraße
ÖPNV: Stadtbahn U 5 Bus 43, 44 bis Haltestelle Killesberg, Fußweg 10 min
Pkw: Stresemannstraße, Parken an der Straße, Parkhaus Killesberghöhe

Abgesagter Termin:

Freitag, 29. Mai 2020, 16:30 Uhr
 

Neuer Termin wird hier veröffentlicht


Wald im Klimawandel - Führung Rotwildpark
mit Dr. Wolfgang Raisch

Auf einem rd. 5 km langen Rundgang durch den Rotwildpark erläutert unser Ausschussmitglied Dr. Wolfgang Raisch an verschiedenen Stationen im Wald Auswirkungen und Herausforderungen des Klimawandels; dabei werden Risiken und Chancen verschiedener Baumarten aufgezeigt.

Die Wanderung endet nach 2 ½ - 3 Std. an der Vereinsgaststätte des SV Heslach, "Weitmanns Waldhaus" (ca. 1 km vom Startpunkt), wo Gelegenheit zur gemeinsamen Einkehr besteht.

Anmeldung bis 18.05.2020 an Herrn Dr. Raisch unter email:rotwildpark.29.05.2020[at]gmx.de.
Keine Anmeldung an den Verein!

70197 Stuttgart, Wildparkstraße 35, Forsthaus 1.
Treffpunkt: Rotwildpark (am Forsthaus 1)
ÖPNV: Bus 91 oder Bus 92 Haltestelle "Forsthaus I"
PKW: Parkplatz Vaihinger Landstraße / Wildparkstr.
Erreichbarkeit ‘Weitmanns Waldhaus' (SV Heslach), Rotenwaldstr. 373 (1 km vom Start- und Endpunkt), Bus 92 und 748, Haltestelle "Tennisplatz"

Mittwoch , 19. August 2020, 16:00 Uhr


Wege über dem Neckartal - Sommerspaziergang (1)
Von Rotenberg nach Esslingen

Traditionell bietet der Verschönerungsverein seit 2012 Ende August auch im Jahr 2020 wieder zwei Abendspaziergänge an. Unter der fachkundigen Führung der Ausschuss- bzw. Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Jürgen Baumüller und Dipl.-Ing. Hermann Degen wandern wir in diesem Jahr auf "aussichtsreichen" Wegen links und rechts hoch über dem Neckartal von Stuttgartnach Esslingen.

Die erste Wanderung startet an der Endhaltestelle der Buslinie 61 in Rotenberg, führt durch die Weinberge des Götzenberges oberhalb von Uhlbach über die 7 Linden, die Katharinenlinde- vorbei am Esslinger Stadtteil Sulzgries, durch die historischen Weinberglagendes Schenkenberg und der Neckarhalde nach Esslingen. Dort werden wir in einer der vielen Gastwirtschaften einkehren. Streckenlänge ca. 9 Kilometer.

Lassen Sie sich diese beliebten und durch die fachkundigen Erläuterungen lehrreichen Spaziergänge nicht entgehen. Es ist keine Anmeldung der Teilnehmer nötig.

Stuttgart-Rotenberg,
Treffpunkt: Endhaltestelle Bus 61 um 16:00 Uhr
ÖPNV: S 1 ab Hauptbahnhof 15:25 Uhr, U 4 ab Charlottenplatz 15:22 Uhr bis Bahnhof Untertürkheim, dort weiter Bus 61 bis Rotenberg (an 15:53 Uhr)
PKW: nicht empfohlen (Streckenwanderung)

Mittwoch , 26. August 2020, 16:00 Uhr


Wege über dem Neckartal - Sommerspaziergang (2)
Von Heumaden nach Esslingen

Beginn der Wanderung ist an der Haltestelle der U 7 in Heumaden. Von dort führt die Wanderung vorbei an Ruit, dem Friedhof Rut, über die Domäne Weil, quert die Champagneauffahrt oberhalb der Pliensauvorstadt quert den Neckar oberhalb des Bahnhofes Esslingen. Der Abend wird in einer der dortigen Gaststätten ausklingen. Streckenlänge ca. 8 Kilometer.

70597 Stuttgart-Heumaden,
Treffpunkt: U-Bahnhaltestelle Heumaden um 16:00 Uhr
ÖPNV: U 7 Hauptbahnhof 15:39 Uhr, Charlottenplatz 15:42 Uhr (10min-Takt)
PKW: nicht empfohlen (Streckenwanderung)

Sonntag, 13. September 2020, 11 - 17 Uhr


Tag des Offenen Denkmals - Kriegsbergturm
Turmführungen zu jeder vollen Stunde

Der Kriegsbergturm bietet eine herrliche Aussicht über Stuttgart, die Stadtmitte "zum Greifen nah". Im Jahr 1895 im Aussehen eines romantischen Burgfragments erbaut durch Baurat Weigle wurde er zuletzt 2017 grundlegend renoviert. Am Tag des Offenen Denkmals ist der Kriegsbergturm geöffnet. Frau Prof. Dr. Plate und das Team der Türmerinnen führt mit spannenden Geschichten durch dieses Kleinod und ältesten erhaltenen Aussichtsturm des Verschönerungsvereins.

70192 Stuttgart, Eduard-Pfeiffer-Straße / Am Kriegsbergturm
ÖPNV: Stadtbahn U 5, U 6, U 7, U 15 bis Haltestelle Türlenstraße, dann Bus 44
bis Haltestelle Kriegsbergturm oder Helferichstraße (+ 5 min Fussweg)
Pkw: Parkplätze an der Eduard-Pfeiffer-Straße / Am Kriegsbergturm

Donnerstag, 01. Oktober 2020, 15:30 Uhr


Schloß Favorite Ludwigsburg - renoviert!
Führung mit Michael Wenger

Von Nikolaus Friedrich von Thouret, dem Hofbaumeister König Friedrichs I., sind in Stuttgart alle Gebäude und Empire-Ausstattungen verloren. Die beste erhaltene Ausstattung befindet sich in Schloss Favorite in Ludwigsburg und ist nach der eben beendeten Restaurierung erstmals vollständig und ohne verstellendes Mobiliar zu bewundern. Wenn man dabei die Gelegenheit hat, von dem Kunsthistoriker Michael Wenger geführt zu werden, ist das ausnahmsweise einen Blick über den Tellerrand (sprich: Kessel) wert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Anmeldung nur über 0711/8895333 oder achim.falk.stuttgart[at]t-online.de an Achim Falk mit Angabe Rückrufnummer bzw.
E-Mail-Adresse bis 31. August 2020.

Kosten: 15,00 EUR pro Person (Eintritt incl.);
Überweisung bis 31. August auf Konto: VSV, IBAN: DE 28 6005 0101 0002 0020 20, BIC SOLADEST600

71634 Ludwigsburg, Favoritepark 1; Treffpunkt vor dem Schloss Favorite
ÖPNV: S-Bahn bis Ludwigsburg Bahnhof, von dort Bus Linie 421 oder 430 bis Haltestelle Schloss Favorite
Pkw: Parkplatz Untere Stadt (Untere Kasernenstraße) oder Parkhaus Marstall Center (Charlottenstraße), von dort 5 bzw. 15 min Fußweg

Freitag, 23. Oktober 2020, 14:30 Uhr


Durch Hospital- und Universitätsviertel
Stuttgarter Viertelesspaziergänge mit Herbert Medek

Unser Stadtspaziergang beginnt vor dem Wilhelmsbau. Die heutige Königstraße war die Grenze zwischen dem mittelalterlichen Stadtkern und der zweiten Stadterweiterung, der Turnierackervorstadt. Wir wandern durch diese Vorstadt, die nur noch ganz wenige Gebäude aus der Stadtgeschichte besitzt, wohl aber ihre Geschichten. Über die "Theo", wie sie von der jüngeren Generation genannt wird, kommen wir ins Hospitalviertel und hören über das norditalienische Vorbild der Anlage und über die Dominikanermönche, die einst hier lebten und ihr "haimlich Gemach" über einen Kanal in die Seen vor dem Büchsentor entsorgten. Dort befindet sich heute die Liederhalle und die Gebäude der Stuttgarter Hochschulen um den Stadtgarten. Wir betrachten die historischen und aktuellen Entwicklungen und beenden unseren Spaziergang dort, wo einst Josephine Baker ihr Bananenröckchen schwang - an der Stelle des ehemaligen Friedrichsbaus. Dauer des Weges ca. 2,5 Stunden.

70173 Stuttgart, Mitte, Treffpunkt vor dem Wilhelmsbau,
ÖPNV: Haltestelle Rotebühlplatz U 2, 4, 14, Bus X1, X2, 43, 92,
S 1 - S 6
Pkw: Tiefgarage Kronprinzstraße, Parkhaus Rotebühlplatz

Mittwoch, 09. Dezember 2020, 18:00 Uhr


Jahresschlussveranstaltung des Vereins
Rückblick, Ausblick 2021, Vortrag und Empfang

Auch im Dezember 2020 werden wir einen Rückblick auf das Vereinsjahr nehmen, einen Vortrag hören, dessen Thema und Referent noch nicht feststehen (Bekanntgabe im Herbst 2020 durch Rundschreiben), und werden nach dem Vortrag unseren Jahresschlussempfang im 4. OG vor dem Panoramafenster halten - wie immer mit Wein der Stadt und belegten Brezeln.

Nicht zuletzt werden wir aber auch Mitglieder, Gäste und Presse ein wenig voreinstimmen auf das darauffolgende Jahr 2021, in dem der Verschönerungsverein Stuttgart e. V. schon sein 160. Vereinsjubiläum feiern kann und auch feiern wird.

Wir informieren dann über die Anlagensanierungen (bisher drei, aber wer weiss schon, was bis dahin noch dazukommt), über die Erweiterung des Wettbewerbes Stadtverschönerung Stuttgart, und möglicherweise auch schon über unsere Hauptschöpfung im Jubiläumsjahr, eine für Verein und Stadt neuartige und sehr publikums- und besucherfreundliche Idee.

Dass unser Verein auch 2020 und in den späteren Jahren dort im Ratssaal feiern kann, verdanken wir dem dann bald scheidenden OB Fritz Kuhn, der entschied, dass unser Verein für die Nutzung des Ratssaales nicht den hohen Betrag aufwenden muss, den Unternehmen und andere Nutzer bezahlen müssen.

Für das Erkennen der altruistischen Arbeit des Vereins für die Stadt und ihre Bürger und Besucher und die Folge der kostenfreien Nutzung sind wir OB Kuhn zu großem Dank verpflichet.

70173 Stuttgart, Rathaus, Marktplatz 1,
Großer Sitzungssaal, 3. OG,
ÖPNV: alle Linien bis Haltestellen Rathaus oder Schloßplatz
Pkw: Parken nur in der Rathausgarage möglich! ÖPNV empfohlen


// //