Die Anlagen des Verschönerungsvereins


Die Errichtung und Erhaltung von Grünanlagen, Aussichtspunkten und Aussichtstürmen, Schutzhütten, Wanderwegen, Brunnen, Denkmälern und denkmalgeschützter Häuser - und dies heute bevorzugt auf eigenen Grundstücken - ist das Hauptbetätigungsfeld des Verschönerungsvereins seit seiner Gründung 1861.

Von 1861 bis 1902 hat der Verschönerungsverein faktisch die Funktion des Städtischen Gartenbauamtes inne gehabt. Damit waren praktisch alle in dieser Zeit entstandenen Grünanlagen in der Stadt ursprünglich solche des Verschönerungsvereins. Leider wurde damals nur ein kleinerer Anteil dieser Anlagen auf eigenen Grundstücken errichtet. Die Anlagen, bei denen wir selber Grundeigentümer waren, hat der Verein bei der Übertragung der grundsätzlichen Aufgaben auf die neu gegründete Stadtgarteninspektion der Stadt im Jahre 1902 auch behalten. Die anderen Vereinsanlagen auf städtischem oder staatlichem Grund wurden zwar grundsätzlich weiter gepflegt, unterlagen aber einem gewissen "Schwund" durch Straßenbau, Wohnungsbau, Gewerbebau und andere zeittypische Erscheinungen der Großstadt.

Die der linken Spalte öffnet sich unter Alle Anlagen eine lange Liste, die aber nur solche Anlagen enthält, an denen wir heute noch Grundeigentum haben, oder die in einem weiteren Sinne, z.B. durch aufgestellte Denkmäler, Objekte mit Inschriften oder auf andere Weise auch für die Öffentlichkeit ohne Weiteres als Anlagen des Verschönerungsvereins erkenntlich sind.

Eine fast unüberschaubare Zahl von weiteren Vereinsanlagen, die wir als historische Objekte ansehen, harrt noch der Beschreibung in dieser Seite, die aber mit der Zeit auch erfolgen soll. Nur die Minderheit dieser historischen Anlagen ist noch existent oder in Ansätzen nachweisbar. Viele Anlagen sind dem Straßenbau, Wohnungsbau oder Gewerbebau zum Opfer gefallen und müssen deshalb – mit einem etwas antiquierten Begriff – als abgängig bezeichnet werden. Wir wollen aber auch diese historischen Anlagen nicht dem Vergessen anheim fallen lassen, sondern peu-á-peu hier im Internet (dem man ja ein ewiges Gedächtnis nachsagt) beschreiben.

Die Aufzählung in der linken Spalte unter Alle Anlagen mit den aktuellen Anlagen bietet aber – so denken wir – schon ausreichend Material, sich über die Leistungen des Vereins zu informieren. Falls Sie noch die eine oder andere Lücke in der Anlagenbeschreibung, der Bildergalerie, oder der Standortbeschreibung finden, suchen Sie Ursache hierfür bitte in dem kontinuierlichen Entstehungsprozess dieser Homepage, der noch nicht abgeschlossen ist.


Erhard Bruckmann
Vorsitzender