Der Aussichtsturm heute


Großer Besucherzuspruch - Eintrittsspende erbeten - nächtliche Beleuchtung - Teil des Feuerwerks beim Lichterfest
geöffnet tägl. ab etwa 07:00 Uhr bis Einbruch der Dämmerung (bei Schnee und Eis geschlossen)


 
Seit der Einweihung am 17. Juli 2001 erlebte unser Turm einen unerwartet starken Zuspruch an Besuchern. An manchen schönen Wochenenden im Sommer kann man die auf- bzw. abwärts führende Treppe nur im Gänsemarsch erklimmen bzw. herabsteigen. Die Befürchtung um die Stabilität muss aber niemand haben  -  die statische Auslegung erlaubt eine Höchstlast von 2.000 Personen.

Der Turm ist täglich geöffnet von etwa 07:00 Uhr morgens an bis zum Einbruch der Dämmerung. An Wintertagen mit Schnee- und Eisglätte muss er aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben. Wir erbitten eine Eintrittsgebühr zum Turm von 50 Cent für Einzelpersonen und € 1,00 für Familien, einzuwerfen in den Kassenschlitz an der rechten der drei Erläuterungstafeln.

Einige Zeit nach der Eröffnung wurde auch eine nächtliche Beleuchtung des Turmes installiert (Bild in der Bildergalerie unter Killesbergturm eine Ebene höher).

Der Turm ist dramaturgisch-integrativer Bestandteil des jährlich stattfindenden Feuerwerks während des Lichterfestes im Killesbergpark.

Der Turm kann für gewerbliche Zwecke wie Fotoaufnahmen etc. pp. über den Verein angemietet werden. Bitte senden Sie hierzu ggf. eine email mit Ihrer Anfrage an postbox@vsv-stuttgart.de oder wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Der Turm ist ein so markantes Wahrzeichen der Stadt geworden und wird von vielen Vereinigungen, Gruppierungen, Stadtteilinitiativen, gewerblichen Unternehmen und dergleichen mehr abgebildet und beschrieben, dass wir gar nicht erwarten können und dürfen, dass dabei in jedem Fall auf gehörige Weise darauf auf die Bauherrschaft und den Eigentümer des Turms  -  also den Verschönerungsverein  -  hingewiesen wird.

Wir freuen uns aber umso mehr, wenn diejenigen, die den Turm in Wort und Bild gebrauchen, auf den Verschönerungsverein hinweisen, denn daß ein privater Verein mit 500 Mitglieder mit eigenen Mitteln und den Spenden seiner Mitglieder nahezu 75% der Baukosten von rund 2.100.000,00 Deutsche Mark aufbringt (nur der kleinere Rest waren Spenden von Nichtmitgliedern), ist  -  ohne falsche Bescheidenheit üben zu wollen  -  eine einmalige und bemerkenswerte Leistung des Vereins.

Und wenn dann der Hinweis auf den Verein einmal wieder vergessen wird, so halten wir es mit dem Sprichwort: Der Erfolg hat viele Väter.


Erhard Bruckmann
Vorsitzender


Die Turmbilder von Achim Mende

Unter "weiter" öffnet sich die Seite mit den Bildern des Turmes von Achim Mende (Bildserie vom November 2006 für den Stuttgart-Kalender der Stuttgart Tourist GmbH).

weiter... >>