100 Jahre Verschönerungsverein 1961


100 Jahre Verschönerungsverein der Stadt Stuttgart 1861 bis 1961  -  ein Rückblick auf 100 Jahre Arbeit für das Gemeinwohl,
im Auftrag der Vereinsleitung verfasst von Herrn Hermann Götz,
Selbstverlag, Stuttgart 1961
.


Die Struktur der Schrift folgt fast gänzlich derjenigen aus dem Jahre 1936; die Aufzählung der Vereinsschöpfungen, der Spenden und Vermächtnisse, der verdienten Männer des Vereins (auch 1961 gab es offenbar nur verdiente Männer, noch keine verdienten Frauen), der Ehrenmitglieder, der Jubilare etc. pp. ist teilweise in identischer Reihenfolge wie 25 Jahre zuvor aktualisiert worden.

Es ist aber das Bemühen spürbar, die Vereinsgeschichte und die Leistungen des Vereins in einen zeitlichen Bezug zum Wandel der Stadt selbst zu setzen. Abbildungen alt und neu, die 100 Jahren auseinander liegen und auch Kurioses wie der Fahrplan der Kgl. Württembergischen Eisenbahnen aus dem Sommer der Vereinsgründung belegen, dass man den Blick von den eigenen Leistungen nicht abwendete, aber die Verhältnisse um den Verein herum in der Stadt und in der Gesellschaft schon mit in den Blick nahm.

Auch die Festschrift 100 Jahre Verschönerungsverein ist auf der CD-Rom mit älteren Vereinsdokumenten enthalten.