Haidlen-Denkmal in der Seidenanlage


Denkmal für Dr. Julius Haidlen (Vorstand von 1862 bis 1883)
Einweihung am 26.10.1885 mit dem Liederkranz
Standort in der Seidenanlage am Berliner Platz
Entwurf von Oberbaurat Dr. von Leins, Bildnis von Rösch

Dr. Haidlen war Medizinalrat und Gemeinderat. Er war bereits an der Vereinsgründung 1861 als Versammlungsleiter maßgeblich beteiligt, übernahm zunächst den stellvertretenden Vorsitz und nach dem Rücktritt Hoffmanns 1862 den Vorsitz selbst. Dieses Amt behielt er bis zu seinem Tode am 02.11.1883 inne.

Aus dem Rechenschaftsbericht 1883:

"Was der Verein geschaffen hat, ist fast ohne Ausnahme dem Geiste dieses hochverdienten Mannes entsprungen; unter seiner Leitung sind all diese vielen und herrlichen Schöpfungen zur Ausführung gebracht und in einer Weise vervollkommnet, erweitert und gefördert worden, wie wir sie heute sehen; ohne diese nachhaltige, aufopferungsvolle und uneigennützige Hingebung des allzufrüh Verstorbenen in die Dienste des Vereins hätte derselbe die schönen Erfolge, welche er aufzuweisen hat, nicht erreicht."

Die Lebensleistung von Dr. Julius Haidlen für den Verein empfinden auch die heutigen Mitglieder und Funktionsträger als sehr bedeutend; wir bewahren ihm mit dem Denkmal ein ehrendes Angedenken.


Erhard Bruckmann
Vorsitzender



Bildergalerie

Unter "weiter" öffnet sich die Seite mit einigen Bildern zur Anlage Haidlen-Denkmal.

weiter... >>

Standort

Hier erhalten Sie eine Wegbeschreibung zur Anlage.

weiter... >>