Bopseranlage mit Trinkbrunnen


Grünanlage - Brunnen - Trinkpavillion - Inschriften auf Säulen
Brunnen 1762 und Pavillion 1840
(Stadt) - älteste Grünanlage
Trinkhalle - Grünanlage - Spielplatz 1883 / 1884 (Verein / Stadt)
Abriss Trinkhalle 1939, Pavillion in alter Form neu erstellt 1991



1762 wurde das für damalige Ansprüche vorzügliche Wasser der Bopserquelle entdeckt und ein einfacher Brunnen errichtet. 1840 wurde ein achteckiger Pavillion auf Säulen errichtet. Durch die Verlängerung der Hohenheimer Straße zur Neuen Weinsteige entstand ein Platz, der wegen seiner Aussicht und der Nähe zur (damaligen) Stadt für eine Grünanlage feinerer Ausgestaltung wie geschaffen war. Verflachung der Geländeoberfläche, Kanalisation des Tagwassers, Errichtung einer eisernen Trinkhalle und - für die damalige Zeit etwas Besonderes - der Bau eines Kinderspielplatzes wurden 1883 / 1884 vom Verein und der Stadt gemeinsam bewältigt.

1991 wurde der alte Pavillion wieder neu errichtet. Bis heute befindet sich dort ein bei den Familien der Umgebung beliebter Kinderspielplatz - trotz des dröhnenden Verkehrs auf der B 27 die Neue Weinsteige und die Hohenheimer Straße hinunter. Die Anlage und der Pavillion werden natürlich auch von Jugendlichen frequentiert, die die ihnen typischen Hinterlassenschaften verursachen. Trotzdem verdient die sehr harmonische und historisierende Anlage mehr Beachtung und Aufmerksamkeit - von Besuchern derselben wie auch von der Stadt. Auch wir werden in Zukunft wieder etwas mehr auf diese Örtlichkeit achten.


Erhard Bruckmann
Vorsitzender



Bildergalerie

Unter "weiter" öffnet sich die Seite mit einigen Bildern zur Anlage Bopserbrunnen.

weiter... >>

Standort

Hier erhalten Sie eine Wegbeschreibung zur Anlage.

weiter... >>